Projekte
Enter subtitle here

INTERESSEN

Meine Interessen für die Forschung drehen sich um das Wildtiermonitoring, die arktische Tierökologie, Tundra- und Taigabiologie, die Nahrungs- und Raumökologie, Vogel -und Säugetieranatomie und -physiologie, Gesundheitszustände, ökologische Wechselwirkungen zwischen Artengruppen (z. B. Säugetiere und Vögel), Wechselwirkungen in Bezug auf Populationsdynamiken (z. B. Host-Parasiten, Raubtier-Beutetier, Herbivor-Nahrung, Wetter, Klima) oder die Inselbiogeografie. Einige davon wollen noch erkundet werden. Ich sehe groβen Sinn in der Langzeitforschung.

Stichworte:  Vogel- und Säugetiermonitoring ٭ Ökologische Wirkungsgeflechte ٭ Populationsdynamiken ٭ Artenschutz

Zudem übe ich regelmäβig ein Handwerk aus und musiziere.

ARTEN

Ich fühle mich zu bestimmten Arten- oder Tiergruppen hingezogen (dies ist jedoch nicht exklusiv und ich habe sie nicht notwendigerweise alle beforscht):

Eulen (Strigiformes)   Falken (Falconidae)  Milane und Bussarde (Milvus, Buteo)  Schneehühner (Lagopus)  Reiher (Ardeo)  Kraniche (Gruidae)  l  Hasen (Leporidae)  bestimmte Antilopen- und Gazellenarten  Hirsche (Cervidae)  Hyänen (Hyanidae)  l  Schmetterlinge (Lepidoptera)  (Klein)Libellen (Zygoptera)

AKTUELLE PROJEKTE

Schneehuhnpopulationsdynamiken und Klimawandel - Island                                               Stressstreifen auf Federn: stressreiche Zeiten und ihre Verbindung mit Populationsdynamiken - Island

Zensus von Sumpfohreulen (seit April durchgehend wenn Zeit besteht), Singschwänen (seit Juni monatlich), Kliffvögeln (Juli), Heidevögeln (Juni), Eidervögeln (Juni), Schneehühnern (April/Mai) - diese Projekte verstehen sich teils als von unserem Forschungszentrum ausgehend, oder aber sind in Zuarbeit oder Kollaboration mit anderen Naturforschungszentren oder einfach persönlicher Natur :)

Das Handwerk (zur Zeit bin ich hin und wieder beim Ledernähen anzutreffen)